Auf dieser Webseite bereitet die Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus Berlin Informationen und Dokumente zum Flughafenprojekt BER zur Unterstützung des BER-Untersuchungsausschusses und zur Information für die interessierte Öffentlichkeit auf.
Flickr - Elmada - BER Construction

Wenn Ihr uns Dokumente zukommen lassen wollt, nutzt hierfür bitte unsere Privacy-Box. Für Entwickler und Datenjournalisten gibt es jetzt auch eine API.

Der Bau des Flughafens Berlin Brandenburg ist aktuell eines der größten Infrastrukturprojekte in Europa. Planungen rund um einen neuen Flughafen in Berlin sowie die Suche nache einem geeigneten Standort begannen schon kurz nach der deutschen Wiedervereinigung.

Die konkreten Bautätigkeiten für den Flughafen am ausgewählten Standort im Südosten von Berlin begannen im September 2006. Bei Fertigstellung soll der neue Flughafen die Flughäfen Schönefeld und Tegel ersetzen.

Diese Webseite wird betrieben von der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus Berlin. Sie dient dazu, die Vorgänge im Zusammenhang mit dem Flughafenprojekt BER sowie das Handeln der unterschiedlichen Akteure nachvollziehbar zu machen und Projektdokumente in einen sinnvollen Kontext einzubetten und zugänglich zu machen. Hiermit soll die Arbeit des Untersuchungsausschusses zum BER unterstützt werden und die Nachvollziehbarkeit für die interessierte Öffentlichkeit verbessert werden.

Die Öffentlichkeit kann zudem mit Hilfe dieser Plattform Sachverhalte kommentieren sowie Beziehungen in und zwischen Dokumenten herausarbeiten und somit aktiv dazu beitragen, Vorgänge und Abläufe bei Planung und Bau des Berliner Flughafens transparent zu machen. Wir bitten außerdem alle (ehemals) am Projekt Beteiligten, uns ggf. auch anonym Dokumente und Unterlagen zukommen zu lassen (siehe: Kontakt).

  Offener Brief von Harald Siegle an den Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Wowereit  

14.04.2014

Offener Brief des ehemaligen Real Estate Manager der FBB an den Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Wowereit. Nach dem dieser, wegen seiner internen Kritik an der gesamten Projektplanung bzw. -umsetzung und den mangelhaften Umgang der Geschäftsführung mit der Öffentlichkeit, von dieser gekündigt wurde.

Terminliche Planung / Verschiebungen
Flughafenanlagen / Brandschutz / Baumängel

Hartmut Mehdorn
Klaus Wowereit
Rainer Schwarz

         
R2: Hinweise zum humantoxologischen Gutachten des Planfeststellungsverfahrens
         
R1: Hinweise Grundwassersituation BER
Zum Suchen nach einem Begriff auf die Tags klicken.
Alle            
Die Kleine Anfrage steht in keinem Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion um ein externes Controlling des aktuellen Verkehrsministers Dobrinth. Sie bezieht sich auf eine interne Kommission (Soko BER), die in Zuge des gescheiterten Eröffnungstermines 2012, unter dem damligen Verkehrsminster Ramsauer einberufen wurde, um sich eine bessere Einsicht als Anteilseigener über die aktuelle Lage des Projekts BER zu verschaffen.